EVENSONG

DONNERSTAG, 14. MÄRZ 2013, 18:00 UHR

DR. PASCALE RONDEZ

Hochschulpfarrerin

CHORALSCHOLA DES CANTUS ZÜRICH

Leitung: Walter Riethmann

«Christliche PhilosophInnen und DenkerInnen»

«Etty Hillesum - Tagebücher 1941 - 1943»

„Die einzige Gewissheit, wie du leben sollst und was du tun musst, kann nur aus dem Brunnen aufsteigen, der aus deiner eigenen Tiefe quillt.“
Die Jüdin Etty Hillesum war 27 Jahre alt, als sie ihre Tagebücher schrieb. Nach dem iuristischen Examen hatte sie sich den slawischen Sprachen verschrieben und Psychologie studiert. Sie wohnte und lebte in Amsterdam und kam 1943 in Auschwitz ums Leben. Ihre Tagebücher sind Zeugnis einer starken und widerständigen Liebe zum Leben und ein „trotzdem“ angesichts all der Zerstörung aus Menschen Hand.

VDM Dr. Pascale Rondez hat im Fachbereich Neues Testament zu den Bildworten Jesu promoviert. Sie arbeitet als Hochschulseelsorgerin und ist verantwortlich für interdisziplinäre Projekte mit Studierenden und weiteren Hochschulangehörigen am Reformierten Hochschulforum Zürich.
Literatur (Auswahl): Alltägliche Weisheit? Untersuchung zum Erfahrungsbezug der Weisheitslogien in der Q-Tradition; Kommentar zum Markusevangelium, in: Krieg, M., / Schmid, K. (Hg.), erklärt. Der Kommentar zur Zürcher Bibel.


Walther Riethmann studierte Gesang, Klavier und Liedbegleitung in Winterthur und Zürich und Dirigieren bei Erich Schmid. Heute leitet der u.a. die Chöre  Cantus Basel, Cantus Zürich und TonArt Zürich.

 

Die Choralschola des Cantus Zürich singt vier gregorianische Choräle aus dem Graduale:

Ego autem in Domino speravi
Misericordia Domini
Ubi caritas
Christus factus est