EVENSONG

DONNERSTAG, 10. APRIL 2014, 18:00 UHR

JÖRG DIETSCHI

Schauspieler und Regisseur

SEBASTIAN BOHREN

Violine

JONAS HABLÜTZEL

Orgel

Jahresthema 2014: «Geschichten und Bilder aus dem Alten Testament»

 

«JOSEPH UND SEINE BRÜDER»

 

Musik:

Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704) SONATA II

Olivier Messiaen (1908-1992) LOUANGE À L'IMMORTALITÉ DE JÉSUS

 

 

Jörg Martin Dietschi, stammt aus Solothurn. In Wien durchlief er eine Theaterausbildung und arbeitete als Schauspieler am Teater Die Tribüne in Wien, später an den Kommödienspielen Schloss Porcia, Kärnten, und am Stadttheater Klagenfurt. Nach mehrmaligen Regieassistenzen bei Hans Gaugler, wurde er Leiter des künstlerischen Betriebsbüros am Theater Klagenfurt, danach Chefdisponent an den Städtischen Bühnen, Augsburg. In Zürich wurde er unter Dr. Claus Helmut Drese als Leiter des künstlerischen Betriebsbüros berufen wo er ebenfalls als Projektleiter tätig war. Er ist Intiant und Mitbegründer der Veranstaltungsreihe «Sternschnppen über Mittag» in der christkatholischen Augustinerkirche an der Bahnhofstrasse in Zürich.

 

Der 26-jährige Schweizer Sebastian Bohren ist ein vielseitiger Violinist.
Ausgebildet an den Musikhochschulen in Zürich und Luzern zählten
Zakhar Bron, Robert Zimansky und Igor Karsko zu seinen Lehrern.
Sebastian ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe und Förderpreise.
Als Solist gastiert er u. a. in der Zürcher Tonhalle, dem Wiener Konzerthaus,
der Münchner Residenz u. im KKL Luzern mit Orchestern wie Zürcher
Kammerorchester, Bayerische Philharmonie, Lucerne Chamber Orchestra,
Camerata Zürich u. a. mehr. Sebastian Bohren ist seit 2013 Mitglied im
Stradivari Quartett. Mit dem Londoner Steve Reich Ensemble hat er 2011
bei einer CD-Aufnahme für EMI mitgewirkt. Er spielt auf Violinen von Antonio
Stradivari und Michael Rhonheimer und ist seit neuestem Mtglied des Stradivari-Quartetts.
 
Jonas Hablützel
erhielt seine musikalische Ausbildung in Zürich: Orgellehrdiplom 1984 bei Dr. Bernhard Billeter sowie Cembalodiplom 1985 in der Klasse von Johann Sonnleitner.
Wertvolle Impulse durch Rudolf Meyer, Michael Radulescu, Andrea Marcon.
1986-1996 Organist der ehemaligen Klosterkirche Rheinau. Zur Zeit Organist
der Katholischen Kirchgemeinde Brugg sowie der Reformierten Kirchgemeinde
Wettingen-Neuenhof. Verschiedene Kammermusikprojekte bilden einen
weiteren Schwerpunkt seiner musikalischen Tätigkeit.

Das Alte Testament enthält eine Vielzahl von Geschichten und Bildern, die uns, scheinbar, vertraut sind, und die mit grosser Ausdruckskraft zu uns sprechen. Zehn Referentinnen und Referenten werden uns eine dieser Geschichten, zu welcher sie in einer näheren Beziehung stehen, auswählen und darlegen.