KONZERT

SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013, 17:00 UHR

STEFAN ENGELS, LEIPZIG

Orgel

 

 

KARL HOYER                               Variationen über ein geistliches Volkslied op. 33
1891 - 1936                   

 

JOHANN SEBASTIAN BACH      Passacaglia et thema fugatum BWV 582

1685 - 1750

 

SIGFRID KARG-ELERT              Fünf Choral-Improvisationen aus op. 66

1877 - 1933                                          «Schmücke dich, o liebe Seele»

                                                             «Lobe den Herren, den mächtigen König»

                                                             «Werde munter, mein Gemüte»

                                                             «Nun danket alle Gott»

                                                             «O Gott, du frommer Gott»

 

                                                        Sinfonischer Choral «Jesu meine Freude» op. 87/2

 

 

Stefan Engels’ Lehr- und Konzerttätigkeit erstreckt sich über Europa, Nordamerika und Südkorea. Konzertengagements führen ihn zu bedeutenden Konzertstätten wie z. B. Smetana Hall Prag, St. Paul’s Cathedral London, Victoria Hall Genf, Berliner Philharmonie, Gewandhaus Leipzig, Torch Center Seoul, Augustinerkirche Wien, Kathedrale zu Chartres, Hallgrimskirkja Reykjavik und Sydney Cathedral.  Mit dem Gewinn der Goldmedaille beim Calgary International Organ Competition 1998 in Kanada erzielte Stefan Engels seinen internationalen Durchbruch. Seitdem gehört er der nordamerikanischen Agentur für Konzertorganisten Karen McFarlane Artists Inc. an. Nebst diversen CD Einspielungen bei Naxos und Priory mit Werken von Karg-Elert, Reger, Messiaen und Dupré, begann Stefan Engels vor einigen Jahren mit der Weltersteinspielung des Gesamtwerkes für Orgel von Sigfrid Karg-Elert. Nach Studien an den Hochschulen in  Aachen, Düsseldorf und Köln, rundete er Stefan Engels seine Ausbildung mit postgradualen Studien an der Southern Methodist University in Dallas und der Northwestern University in Chicago ab. Von 1995 bis 1997 war er Universitätsorganist der Northwestern Universität in Chicago und danach bis 1999 Organist an der Fourth Presbyterian Church, ebenfalls in Chicago. 1999 folgte er einem Ruf als  Professor für künstlerisches Orgelspiel am Westminster Choir College in Princeton (USA). Gleichzeitig war er Institutsleiter der dortigen Orgelabteilung. 2005 wurde Stefan Engels auf den Lehrstuhl für künstlerisches Orgelspiel an die  Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig berufen. Im Rahmen seiner Tätigkeit dort ist er Initiator und künstlerischer Leiter der Europäischen Orgelakademie Leipzig und der Leipziger Karg-Elert Festtage. Bei nationalen und internationalen Orgelwettbewerben wie dem Bach-Wettbewerb  Leipzig, dem Deutschen Musikwettbewerb und dem St. Albans Orgelwettbewerb ist Stefan Engels ein gefragter Juror. Seit 2006 ist er Künstlerischen Leiter des Jordan International Organ Competition in Columbus, Georgia (USA).