KONZERT

SONNTAG, 25. NOVEMBER 2018, 17:00 UHR

HEINZ SPECKER

Orgel

JOHANN S. BACH               Präludium und Fuge Es-Dur

1685 - 1750


LOUIS VIERNE                    Arabesque

1870 - 1937

 

ERNST HESS                        Introduktion und Tripelfuge Op. 31

1912 - 1968


LOUIS VIERNE                    Pastorale


SIGFRID KARG-ELERT     Aus «Choralimprovisationen Op. 65»

1877 - 1933                              Wachet auf, ruft uns die Stimme

                                                 Aus tiefer Not ruf ich zu Dir

                                                 Was Gott tut, das ist wohlgetan

                                                 Nun danket alle Gott


 

 

Heinz Specker ist in Biel geboren, dort und teilweise auch in der Ostschweiz aufgewachsen. Er studierte Orgel an den Musikhochschulen Winterthur und Toulouse bei Rudolf Meyer und Xavier Darasse, und Musiktheorie an der Musikhochschule Zürich bei Hans-Ulrich Lehmann. Zahlreiche Meisterkurse und Seminare, u.a. bei Marie-Claire Alain, T. Koopman, B. Lagacé, sowie Studien in Musikwissenschaft an der Universität Zürich vervollständigen seine Ausbildung.

Heute ist er Organist von St. Anton in Zürich und Leiter und Dozent der Schule für Musiktheorie Zürich SMZ, einer Ausbildungsstelle für die Schweizerische Akademie für Musikpädagogik, an welcher er akkreditierter Dozent und Prüfungsexperte ist.